Kommunikationsmodelle von Prof. Schulz von Thun als geistige Werkzeuge für Mediatorinnen und Mediatoren

4. Juli 2019

Vortragsreihe vom 05.12.2019 – 24.01.2020

 

Prof. Friedemann Schulz von Thun ist der Begründer der Hamburger Kommunikationspsychologie, die vor allem durch die drei Bände „Miteinander reden“ bekannt geworden ist.

 

Seine Lehre zielt auf die Entwicklung und Förderung sozialer Kompetenzen ab, mit der Perspektive, persönlich und sachlich besser miteinander klarzukommen. Hierbei erweisen sich die von ihm entwickelten Kommunikationsmodelle als aussichtsreich, sowohl für die Wahrnehmung und Diagnose zwischenmenschlicher und innermenschlicher Vorgänge und Verwicklungen, als auch als Anstoß für persönliche Entwicklung.

 

Marcus Poenisch aus dem Leitungsteam des Schulz von Thun Instituts gibt in diesem Lehrgang einen Überblick und vertieften Einblick in die wichtigsten Modelle der kommunikationspsychologischen Lehre. Jedes eintägige Modul widmet sich einem Schwerpunktthema. Lebendige Inputs, praxisnahe Übungen und Selbstanwendungen sollen es den Teilnehmenden ermöglichen, in die Modelle hineinzuwachsen, um die Brücke vom „Kennen“ zum „Können“ zu beschreiten.

 

Die Reihe zielt in erster Linie darauf ab, dass die Teilnehmenden den Bezug der Inhalte zu sich selbst und ihrem praktischen Lebensalltag herstellen. Darüber hinaus werfen wir auch einen Seitenblick auf die Rolle des Mediators, um zu schauen, welches Potential die Modelle für den professionellen Brückenbau bei zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen haben.

 

Die Tagesseminare werden in Schwerin und Rostock stattfinden am 7.November sowie 5. und 19. Dezember 2019 sowie am 10. Januar 2020.

 

TitelDatumOrt
1. Modul: “Erst quadratisch wird die Sache rund: Kommunikationsquadrat in Theorie und Praxis“ 05.12.2019IHK zu Schwerin, Raum Wismar
2. Modul: „Wer sich selbst versteht kommuniziert besser: Das Ideal der Stimmigkeit und das Innere Team“ 19.12.2019IHK zu Schwerin, Raum Vorpommern
3. Modul: „Mit Unterschieden rechnen und damit zurechtkommen: Das Riemann-Thomann-Modell“ 10.01.2020IHK zu Rostock
4. Modul: „Polarisierungen verstehen und dem Teufel auf die Schliche kommen: Das Werte- und Entwicklungsquadrat und das Teufelskreis-Modell“ 24.01.2020Rechtsanwaltskammer M-V, Schwerin

Alle Seminare finden jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr statt.

 

Finanziell werden die Seminare vom Verein Die Mediation M.V. unterstützt und werden zum Tagespreis von je 150 € (zzgl. MwSt.) angeboten.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wir bitten frühzeitig um Ihre Anmeldungen oder zumindest Interessenbekundungen an:

 

Frau Bauer
Telefon: 0385-5103 511
E-Mail: bauer@schwerin.ihk.de